FANDOM



Der Attische Helm ist eine Schutzwaffe aus dem ehemaligen Skythischen Reich, einer Region des heutigen Südrusslands, sowie dem antiken Griechenland.

BeschreibungBearbeiten

Der Attische Helm besteht aus Bronze. Er hat eine ellipsoide Helmglocke. Im unteren Kopfbereich verengt sich der Helm stark. Der Nackenschutz hat bei diesem Helmtyp eine spezielle Bauweise; der Nackenschutz fällt fast senkrecht ab und ist dann nach außen umgebogen. Im seitlichen Kopfbereich ist er ebenfalls tief heruntergezogen und mit Ausschnitten für die Ohren des Trägers versehen. Am Gesichtsbereich sind Wangenklappen mit der Hilfe von Scharnieren befestigt. Die Wangenklappen werden nach unten breiter und sind nach hinten abgerundet. An der Vorderseite sind sie in der Mitte mit einem spitz zulaufenden Vorsprung versehen. Auf der Helmoberseite sind je nach Version Halterungen für Federbüsche oder andere figürliche Verzierungen angebracht. Es gibt verschiedene Versionen. Er war in der Antike weit verbreitet. Seinen Namen bekam er durch die Verwendung in Griechenland. Der Attische Helm hat etwa eine Gesamthöhe von etwa 31 cm.[1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Evgenij V. Černenko, Die Schutzwaffen der Skythen, Verlag Franz Steiner Verlag, 2006, Seite 87, ISBN 978-3-515-08659-2

Literatur Bearbeiten

  • Hermann Pflug; Antike Helme, Rheinland-Verlag/Habelt, Köln/Bonn 1989, Seite 24, 26, ISBN 978-3-7927-1112-5
  • Thomas Schäfer: Andres Agathoi. Studien zum Realitätsgehalt der Bewaffnung attischer Krieger auf Denkmälern klassischer Zeit, Tuduv-Verlagsgesellschaft, 1997, Seite 33, 79, 87, ISBN 978-3-88073-554-5


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.