FANDOM


Vorlage:Infobox Hieb- und Stichwaffen Das Jimpul, auch Parang Jimpul oder Mandau Pasir genannt, ist ein Schwert aus Sumatra.

Beschreibung Bearbeiten

Das Jimpul hat eine gebogene, einschneidige Klinge. Die Schneide befindet sich auf der konvexen Seite der Klinge. Die Klinge wird vom Heft zum Ort breiter. Sie kann mit einem oder drei Hohlschliffen versehen sein, die kurz unterhalb des Klingenrückens verlaufen. Der Ort kann gerade abgeschnitten oder abgerundet sein. Der Klingenrücken ist immer kürzer als die Schneide. Das Heft hat kein Parier und besteht aus Holz oder Horn. Das Heft ist mit Lederriemen umwickelt und im Knaufbereich nasenförmig, überhängend ausgeschnitzt. Das Heft kann mit geschnitzten Verzierungen und mit Haarbüscheln ausgestattet sein. Die Scheiden bestehen aus Holz, sind zweiteilig, breit und mit Rattanschnüren zur Befestigung umwickelt. Die Scheiden sind gebogen, oft ebenfalls mit geschnitzten Verzierungen bedeckt und im Scheidenmundbereich mit einer schmalen, über die übrige Scheide herausstehenden Verlängerung versehen. Sie sind genauso gearbeitet wie die Scheiden und die Hefte des Mandau. Der Jimpul ist nach den Vorbildern des Parang Illang und dem Langgei Tinggang gefertigt.[1]

Literatur Bearbeiten

  • Richard Francis Burton, The book of the sword, Verlag Dover Publications, 1987, Seite 374, ISBN 978-0-486-25434-0

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, Seite 57, ISBN 978-90-5450-004-9

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Commonscat


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki