FANDOM


Vorlage:Infobox Hieb- und Stichwaffen Die Kô Kangã auch Kô Kam'yr, Mebêngôkre- oder Karajá- Kriegskeule, ist eine Keule aus Brasilien, die von den Ethnien der Karajá oder Mebêngôkre benutzt werden.

BeschreibungBearbeiten

Die Kô Kangã besteht aus Hartholz. Sie ist paddelförmig und am Heft im Querschnitt rund. Nach etwas mehr wie der Hälfte der Gesamtlänge wird die Keule am Schlagstück flacher und ist dann im Querschnitt diamantförmig. Das Schlagstück verbreitert sich zur Spitze hin und ist am Ende leicht spitz. Das Heft ist mit Pflanzenfasern umwickelt und einem Zigzagmuster versehen. Die Griffwicklung dient zur Zier und für einen besseren Griff. Auf jeder Seite ist an der Griffwicklung eine Quaste vorhanden. Außerdem zeigt sie an, das die Keule eine Waffe für den Kriegsgebrauch und nicht für die Jagd ist. Die Kô Kangã, auch Kô Kam'yr wird von den Ethnien der Mebêngôkre oder der Karajá am Rio Xingu benutzt. Eine genaue Zuordnung zu welcher Ethnie die Keule gehört ist nicht sicher[1].

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Kô Kangã, auch Kô Kam'yr auf der Website des Smithonian National Museum of the American Indian, ( online einsehbar, engl., eingesehen am 25. Juni 2011)]


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki