FANDOM


Vorlage:Infobox Hieb- und Stichwaffen

Der Knobkierrie (oder Kerrie, Tyindugu) ist ein Wurf- und Schlagstock verschiedener südafrikanischer Ethnien (Zulu, Ndebele u. a.).

Beschreibung und Geschichte Bearbeiten

Der Knobkierrie ist ein aus Hartholz geschnitzter Stock von unterschiedlicher (etwa 70 cm) Länge. Das Heft ist rund und glattgeschliffen. Das obere Ende ist zu einer Verdickung ausgeschnitzt, die verschiedene Formen haben kann, etwa die einer Kugel, einer Linse, kantig, eiförmig oder auch als Menschen- oder Tierkopf geformt. Im Kampf benutzt man den Knobkierrie als Schlagwaffe im Nahkampf oder auf weitere Entfernungen als Wurfwaffe. Das untere Ende ist oft angespitzt, um es zusätzlich zum Stechen zu benutzen. Wann der Knobkierrie das erste Mal benutzt wurde, ist nicht geklärt.

Siehe auch Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • H. E. Böhme, Patricia Davison, Some Nguni crafts, Part 3, Volume 70 of Annals of the South African Museum, Verlag Trustees of the South African Museum, 1976, ISBN 978-0-86813-008-8
  • Ian Knight, The anatomy of the Zulu army: from Shaka to Cetshwayo, 1818-1879, Verlag Greenhill Books, 1999, ISBN 978-1-85367-363-4
  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, ISBN 978-0-486-40726-5
  • Terri Dougherty, Terri Sievert, Zulu Warriors warriors of history, Verlag Capstone Press, 2008, ISBN 978-1-4296-1313-2

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki