FANDOM


Elmo tipo Negau da Daone - Museo S. Giulia - Brescia (Foto Luca Giarelli)

Negauer Helm von Daone im Museo di Santa Giulia, Brescia

Ein Negauer Helm ist eine eisenzeitliche Helmform, benannt nach dem 1811 entdeckten Helmdepot in Benedikt (Slowenien)/Ženjak nahe dem Weiler Obrat, in der damaligen Herrschaft Negau, heute Negova, Slowenien.

Fundort Bearbeiten

Im Depot fanden sich 26 Helme aus dem 5. bis 2. Jahrhundert v. Chr., sodass die Entstehungszeit dieser Helme über 300 Jahre auseinander liegt.

Entwicklung und Verbreitung Bearbeiten

Diese Helmform der Eisenzeit entwickelte sich um die Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr. aus den Buckelhelmen mit Kehle, die vorwiegend im Picenum hergestellt und verbreitet waren. Später verlagerte sich die Herstellung der Negauer Helme aber nach Etrurien, in den Alpenraum und nach Slowenien. Ausgrabungen in Idrija bei Bača zeigten, dass die Helme im Südostalpenraum bis ins letzte Jahrhundert v. Chr. in Gebrauch waren. Inzwischen sind ca. 340 Helme bzw. Helmfragmente der verschiedenen Typen der Negauer Helme bekannt.

Form und Dekor Bearbeiten

Die Negauer Helme bestehen fast immer aus Bronze, die Mehrzahl wurde gegossen und noch zusätzlich im Helminneren ausgetrieben. Ihre Blechstärke variiert von 1 bis 3 mm. Typische Merkmale sind die Krempe, die Kehle an der Basis sowie ein separates Futterblech im Helminneren. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorformen ist die mit einem Grat versehene halbrunde Kalotte.

Neben einigen Helmen mit Inschriften ist der Großteil der Helme mit Reihen aus Kreisaugen, Spiralaugen, Rechtecken, Bäumchen, Palmetten in Stempelzier oder mit Flechtbändern verziert.

Auf Grund von Vorkommen, Herstellungsmerkmalen und Verzierungselementen werden Negauer Helme in regionale Gruppen unterteilt und Typen zugeordnet:

Negauer Helme in Mittelitalien (Etrurien, Picenum, Emilia-Romagna)

  • Typ Belmonte
  • Typ Volterrra
  • Typ Vetulonia
  • Typ Ventulonia nahestehende Prunkhelme

Negauer Helme in Slowenien (Unterkrain)

  • Italisch-Slowenischer Typ
  • Slowenischer Typ

Negauer Helme im Alpengebiet (Oberitalienisches Seengebiet, Oberläufe der Etsch, des Inn, des Rhein und ihre Nebentäler)

  • Italisch-Alpiner Typ
  • Alpiner Typ

LiteraturBearbeiten

  • Markus Egg: Italische Helme, Studien zu den ältereisenzeitlichen Helmen Italiens und der Alpen. Mainz 1986, ISBN 3-88467-015-8 (Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Monographien, Band 11,1)

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki