FANDOM


Nuntebo(weapon)

Nuntebō mit Manjisai als Spitze

Ein Nuntebō (jap. nɯntebo 抜手棒, wörtlich: Zieh-Hand-Stecken) ist eine okinawanische Kobudō-Waffe.

BeschreibungBearbeiten

Die Waffe besteht aus einem Sai oder einem Manjisai, das auf einen fünf Shaku (ca. 1,50 m) langen aufgesteckt wurde.

GeschichteBearbeiten

Die Ursprung des Nuntebo ist unklar. Angeblich soll dieser von den Fischern als Harpune verwendet worden sein. Eine andere Meinung besagt, dass die Waffe bereits chinesischen Ursprungs sei. Allerdings gibt es dafür kaum Beweise. Wahrscheinlicher ist es, dass die Technik zur Führung der Waffe teilweise von chinesischen Speerkämpfern übernommen wurde, die Waffe selbst jedoch okinawanischen Ursprungs ist. Diese Waffe wird besonders in Matayoshi-Kobudo trainiert.

KataBearbeiten

Die folgenden Kata verwenden diese Waffe:

  • Tsuken no nuntebō

Literatur Bearbeiten

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. China, Japan, Okinawa, Korea, Vietnam, Thailand, Burma, Indonesien, Indien, Mongolei, Philippinen, Taiwan u. a. Sportverlag, Berlin 1999, ISBN 3-328-00838-1, (Edition BSK).
  • Daniel C. Pauley, Pauley's Guide - A Dictionary of Japanese Martial Arts and Culture, Verlag Samantha Pauley, Seite 173, ISBN 978-0-615-23356-7


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki