FANDOM


Ocrea (-eae f,lat.) war eine metallene Beinschiene. Ocreae wurden von römischen Soldaten und Gladiatoren getragen, um im Kampf Beinverletzungen zu verhindern. Sie bedeckten den vorderen Teil des Beins und wurden mit Riemen, die durch seitlich angebrachte Ösen geführt wurden, festgebunden. Ocreae waren meistens mit reichem Dekor verziert.

Ocreae beim MilitärBearbeiten

Ocreae wurden von der römischen Armee zur Zeit der frühen römischen Republik verwendet. Zur Zeit der späten Republik trugen nur noch Zenturionen Beinschienen. In der Kaiserzeit kamen Beinschienen wieder auf.

Ocreae der GladiatorenBearbeiten

Die verschiedenen Gladiatorengattungen schützten sich durch unterschiedlich lange ocreae, je nach Länge ihres Schildes:

  • Der Murmillo und der Secutor mit ihrem langen Schild (scutum) trugen jeweils nur eine kurze ocrea am linken Bein.
  • Der Provocator mit seinem mittelgroßen Schild (scutum) trug eine mittellange ocrea am linken Bein.
  • Der Thraex und der Hoplomachus mit ihren kleinen Schilden (parma, parmula und hoplon) trugen lange ocreae an beiden Beinen.

Literatur Bearbeiten

  • Marcus Junkelmann: Das Spiel mit dem Tod. So kämpften Roms Gladiatoren. Mainz am Rhein, 2000 (Antike Welt, Sonderheft; Zaberns Bildbände zur Archäologie).

WeblinksBearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki