FANDOM


Hercules Musei Capitolini MC1265

Rhopalon: Herakles Statue mit Keule, vergoldete Bronze, römisches Werk, 2. Jahrh. v. Chr., Konservatorenpalast

Rhopalon (gr. ῥόπαλον) bezeichnete in der altgriechischen Sprache eine Keule. Diese konnte sowohl aus Holz (gr. ῥόπαλον ξύλων = Holzkeule) als auch aus Eisen (gr. ῥόπαλον παγχάλκεον = Streitkolben) bestehen. Insbesondere die Keule des Herakles, die er selbst geschnitzt hatte, wurde als Rhopalon bezeichnet. Später bezeichnete man auch Abbilder und Plastiken des Herakles als Rhopalen.

Quellen Bearbeiten

  • Adolf Kaegi, Benselers griechisch-deutsches Schulwörterbuch, 13. Auflage, 1911, Leipzig und Berlin, B. G. Teubner.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki